Sandra Schmitz

Sandra Schmitz, geboren im Sommer 1976,  absolvierte die Schauspielschule des Theaters der Keller in Köln. Es folgten ein paar TV-Auftritte, wenig später das Kabarettduo „Seeger und Schmitz“.

 

Ausgezeichnet wurde sie 2007 als Preisträgerin des Kulturförderpreises für junge Künstler der Stadt Dortmund.

Weil sie so gerne auswendig lernt, hört man seit 2005 regelmäßig beim Geierabend:
„Auffe Zeche, aum Pütt, vonne Schule, nache Arbeit, umme Ecke, auffe Schicht, nach Untertage, im Streb, inne Dunkelheit am Malochen, vor Kohle, mitte Kumpels, anne Schüppe, zum Ende, vorrer Rente, aus, zu, vorbei, bisse im Arsch…is datt denn so schwer?“

Das restliche Jahr über spricht Sandra Schmitz im Theater Fletch Bizzel andere Sätze, so in den Produktionen „Der Vorname“, „Der rechte Auserwählte“ und im Solostück „Die Frau, die gegen Türen rannte“.

www.fletchbizzel.de 
 

  • Facebook Geierabend
  • Instagram Geierabend