Angelo Enghausen-Micaela

GA_Portraits_211496.jpg

ANGELO ENGHAUSEN - MICAELA

Angelo kam ‘72 im reichlich flachen Niedersachsen zur Welt, wo er ein bisschen verweilte, bevor er in  Dortmund aufschlug.

 
Er liebt die gefrorene Sahne im Spagetti Eis, das rückwärts Einparken bei starkem Regen und Verkehr, verheddert sich leidenschaftlich gerne und ist außerdem der amtierende norddeutsche Juniorenmeister im „schief liegen und 10 Kilometer stehen“.

Bereits im Kindergarten überzeugte Angelo in tragender Rolle als „Esel Nepomuk“ im grauen Einteiler.
Berauscht von diesem Erlebnis machte er sich auf die Suche nach den Brettern, die die Welt bedeuten. Er wurde fündig und ist auf fast allem aufgetreten, was nur ansatzweise der Beschreibung „Brett“ entsprach. 
Er bespielte ganze Europaletten, LKW Ladeflächen, diverse Wälder und die Holzabteilung im niedergelassenen Baumarkt. 


Angelo wollte mehr und landete so u. a. im Theater Fletch Bizzel, Theater im Depot, Kresch Theater Krefeld, Stratmanns, Theater Freudenhaus und auf vielen anderen Böden aus Holz, die hier (aus Gründen) nicht genannt werden wollen. 

Er braucht auf der Bühne nicht viel; etwas Licht, ausreichend Platz und vor allem Publikum. Und auf das freut er sich ganz besonders.
Auf Zeche - beim Geierabend.