top of page

Aktuelles

SCHWERSTER KARNEVALSORDEN DER WELT FÜR DB NETZ


Dank DB Netz kann sich die Ruhrpott-Stadt Herten weiterhin mit einem besonderen Titel schmücken: Sie ist „die größte Stadt Festlandeuropas ohne eigenen Bahnhof“.


Der VRR hatte einen Angriff auf dieses Prädikat gestartet. Nach nur 20 Jahren Planung rollt Ende 2019 wieder eine S-Bahn auf einer alten Güterstrecke durch die Stadt. Der Zug hält allerdings nicht. Trotz einer langen Vorlaufzeit schafft es DB Netz nicht, die für den Neubau nötige Streckensperrung im Jahr 2020 zu planen.


Damit hat Herten mindestens bis 2022 ein Kuriosum: Fortan fährt ein Geisterzug ohne Halt durch die Stadt. Gut für Herten, finden die Geier: „Touristen werden in Massen strömen, vielleicht auch mit der Bahn. Sie können dann die Notbremse ziehen und die Böschung hochklettern in die Stadt. Hertener haben ein neues Hobby: Zügen winken.“

1 Ansicht

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page