Martin Kaysh

Der 'Steiger' ist mittlerweile sogar Ehrenhauer auf Zeche Auguste Victoria.

Aus seiner Grubenlore schlägt er spitze Satirekerben in den Ruhrpotttrott, deckt ungeahnte Skandale auf und lässt die größten Leistungen regionaler Antihelden mit dem Pannekopp des Jahres prämieren. Natürlich alles immer sauber und penibel recherchiert. Das muss man können, wenn man mehrere Jahre als Autor bei ARD, WDR, WAZ, SZ und TAZ sein Unwesen getrieben hat. Online ist er auch regelmäßig als Kolumnist für die „Ruhrbarone“ unterwegs.

Seiner Liebe zum Kabarett zollt er Tribut als AWO-Oppa Willi und hat zudem bereits drei Solo-Programme auf die Bühne gebracht.

Steckbrief

Jahrgang: Zwischen Contergan und Pillenknick, im Jahr des Mauerbaus

Berufswunsch: Mutter der Nation, Bomber der Nation oder Franz Müntefering

Hobbies: Zeitverschwendung

Vorbild: Mein Opa mütterlicherseits. Tingelte erfolgreich durch Datteln und Umgebung mit der Nummer „Paulchen  Butter & Schwiegermutter“. Er war die Schwiegermutter.

Größte Tat in der Pubertät: Mit 15 Jahren endlich das „Elternhaus“ verlassen.

liebstes europäisches Bauwerk: Die Mauer - in Nikosia/ Zypern, ein paar Ölfässer mit Beton ausgegossen. Geht doch, steht noch.

Meist benutztes Fremdwort: Ordnung, Pünktlichkeit, Fleiß

Ein Buch, das ich nie gelesen habe: Schalke – die schönsten Meisterschaftsfeiern der letzten 50 Jahre

Geierabend ist... auf jeden Fall immer im Januar

 

martin.kaysh@geierabend.de

Der Steiger bei Facebook
Der Steiger bei Instagram

  • Facebook Geierabend
  • Instagram Geierabend