AktuellesProgrammPannekopp WahlHistorie

PANNEKOPP-ORDEN

Sieger des Pannekopp-Ordens 2018

Pannekopp

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet
als ‚Herr der Ringe’.

Jetzt wo ThyssenKrupp-Stahl mit Tata Steel fusionieren soll zu Thytata, sind NRW-Ministerpräsident Armin Laschet die Krupp-Ringe scheißegal. Er hat Größeres vor Augen: Laschet denkt an die Olympischen Ringe.

Er will die Spiele ins Ruhrgebiet holen. 2028 oder 2032. Blöd nur, dass die 28-er Spiele vergeben sind, und 32 Asien dran ist. 2036 wäre hundert Jahre nach Berlin, das hätte was. Angeblich sind heute bereits 80 Prozent der nötigen Sportanlagen vorhanden sind - egal scheint, dass man in 20 Jahren tolle Sportmuseen daraus machen kann. Auch nicht wichtig, dass die veranschlagten Kosten von unter 10 Milliarden Euro gerade mal für Bestechungsgelder, Spesen und Nutten beim IOC reichen. Schön, Olympia machen zu wollen, wo das Stadion von Westfalia Herne nicht mal Rasen hat (man spielt deshalb in Bövinghausen) und die NRW-Sportstätten derzeit einen Sanierungsstau von etwa 9 Milliarden haben.

Rettung soll Gelsenkirchen bringen: In der Arena dort soll das Olympiaschwimmen stattfinden. Im Badengehen ist der örtliche Fußballclub geübt. Zusammengefasst: Das Ruhrgebiet ist von Olympia weiter entfernt als Schalke von der Meisterschaft. Aber: Wenn man auf Laschet vertraut, waren die Knappen der Schale noch nie so nah wie heute.

Deshalb der Sieger des Pannekopp-Ordens 2018:
NRW-Ministerpräsident Armin Laschet als ‚Herr der Ringe’.


Termine

20.
Juli
Open Air 2018
Fr 20.07.2018
19:00
TICKETS
21.
Juli
Open Air 2018
Sa 21.07.2018
19:00
TICKETS
22.
Juli
Open Air 2018
So 22.07.2018
18:00
TICKETS
[alle Termine...]

Galerie - Geierabend 2018


[alle Galerien...]
Brinkhoffs
Impressum | Datenschutz