GalerieVideoGeiermanHistorie

HISTORIE


Geierabend Historie 1

Geierabend, die 23. Session! Ein Rückblick:

Als der Kabarettist Augustin Uppmann und der Musiker Roman Henri Marczewski 1991 die Idee hatten, man könne die auftrittsarme Frühjahrszeit mit einer kabarettistischen Karnevalssitzung überbrücken, da hatten sie sicherlich nicht erwartet, damit den Startschuss für eine der beliebtesten Comedy-Shows des Ruhrgebiets zu geben.

Geierabend Historie 2Elf Kabarettisten und Musiker aus der freien Szene - allesamt Subkarnevalisten und damit dem gewohnten närrischen Treiben alles andere als zugetan - fanden sich 1992 erstmalig zusammen, um die fünfte Jahreszeit auf ihre ganz eigene Art zu zelebrieren. Darunter bekannte Gesichter wie Martin F. Risse, Lioba Albus, Heinz Weißenberg und Barbara Müller. Die Musikkapelle trommelte Schlagzeuger Andreas Ruhnke herbei. Wie bei einer richtigen Prunksitzung, brauchte auch der Geierabend einen Präsidenten: Kurzerhand wurde Marczewski mit der ehrenvollen Aufgabe betraut, und die zur Präsidentenmütze umfunktionierte rote Kinderstrumpfhose wurde schnell zum Markenzeichen der Show.

Geierabend Historie 3Die erste Vorstellung des Geierabends im Februar 1992 fand vor nur 36 Zuschauern auf der Bühne des Theaters Fletch Bizzel statt. Statt "Uffta Uffta Tätärä" und Narrenkappen bestimmten frische Gags und bissige Satire das Programm. Publikum und Presse zeigten sich gleichermaßen begeistert. Der bunte Mix aus Kabarett, Karneval und Ruhrpotthumor kam an.

 

Geierabend Historie 4 Geierabend Historie 5 Geierabend Historie 7  

Das Jahr 1998 läutete dann einen Umbruch im Ensemble ein: Uppmann und Weißenberg verließen die Truppe und auch Lioba Albus arbeitete zunehmend an ihren Soloprogrammen. Drei neue Bühnen-Gesichter brachten frischen Wind ins Team: 

Geierabend Historie 8Franziska Mense-Moritz war als Frontfrau des Rocktheater N8chtschicht bereits eine gefeierte Ikone der Ruhrpott-Comedy. Hans-Martin Eickmann und Martin Kaysh wiederum waren berühmt für ihre "AWO-Oppas", für die Eickmann gerade den Titel Tegtmeiers Erben erhalten hatte. Mit Regisseur Günter Rückert kam außerdem ein weiteres Mitglied des Rock­theater N8chtschicht und namhafte Größe der Dortmunder Kabarett-Szene hinzu.

1999 zog der Geierabend schließlich ins gerade umgebaute Industriemuseum Zeche Zollern II/IV. Der neue Veranstaltungsort mit seinem nostalgischen Ruhrpott-Charme entpuppte sich als ein echter Glücksgriff: Bereits im ersten Jahr "auf Zeche" waren große Teile der Vorstellungen ausverkauft.

Geierabend Plakate

Ab dem Jahr 2000 kam auch der WDR mit an Bord: So gab es die Höhepunkte der Show am Karnevalswochenende in einer eigenen TV-Sendung und ab 2004 den Mittschnitt im WDR-Radio. Dies machte den Geierabend auch weit über die Grenzen des Ruhrpotts bekannt und zur erfolgreichsten alternativen Karnevals-Show direkt nach der Kölner Stunksitzung. 


Termine

18.
September
Benefiz Vorstellung
für das Türmchen
20:00 Uhr | Theater Marl

11.
Oktober
Start Vorverkauf
VVK-Stellen und Online-VVK

[alle Termine...]

Geier Fan werden

Pannekopp

- der Gewinner

Neue Galerie

- OpenAir 2014

Brinkhoffs